Milchmanufaktur in Einsiedeln

Handel in
klösterlichen Arkaden

In den Kramläden der Klosterarkaden boten Händler seit dem Jahr 1750 Devotionalien und allerlei andere Waren feil. Dies vor allem für Wallfahrer. Nach vierjähriger Renovation fanden in den Arkadenbögen nun neue Läden eine Bleibe, die nicht nur die Wallfahrer, sondern auch Touristen, Passanten und Einheimische mit ihrem Angebot ansprechen sollen.

Die Milchmanufaktur, mit einer modernen Schaukäserei sowie einem Laden und Restaurant bereits in Einsiedeln etabliert, ist einer der neuen Läden. Im von teamtischer in Kooperation mit der Milchmanufaktur entwickelten Ladenkonzept findet sich heute eine attraktive Angebotspalette – vom frischen Milchprodukt über feine Käse bis hin zum Klosterwein. Zudem können bei besonderen Gelegenheiten auch kleine Takeaway-Speisen
vor Ort zubereitet und angeboten werden.

teamtischer durfte dieses Projekt als Generalunternehmer betreuen und war für die gesamte Planung und Abwicklung verantwortlich. In Zusammenarbeit mit ausschliesslich einheimischen Handwerkern wurde das wegen seiner engen Platzverhältnisse und den Vorgaben des Denkmalschutzes und des Klosters doch komplexe Projekt rechtzeitig für den Weihnachtsmarkt im Dezember 2019 fertiggestellt. Die wunderbaren Raclette-Gummel fanden dort übrigens reissenden Absatz!